Wickel und Kompressen

Wasser- und Heilpflanzenanwendungen können gezielt und effizient zur langfristigen Vorbeugung eingesetzt werden. Mit dem Einsatz von Wickel und Kompressen stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, gerade um auf die Stärkung anfälliger Organe hinzuarbeiten. So besteht beispielsweise bei einem husten- und bronchitisanfälligen Kind die Möglichkeit, vorbeugend Bienenwachslappen mit Rohwolle aufzulegen. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte gezielt aktiviert. Weitere Beispiele sind die Anwendung warmer Wickel mit Kartoffeln (Vorsicht Wärme bei Kindern), Heublumen oder Dampfkompressen. Diese wirken wohltuend, entspannend und mildern Stress-Symptome. Auch Verspannungen, die sich beispielsweise infolge falscher Körperhaltung (langes Sitzen, ungünstige Stühle usw.) einstellen, können mit diesen Anwendungen gemildert werden. Bei Schulkindern bewirken Ölkompressen - mit Melisse oder Lavendel als Brust- oder Bauchwickel am Abend verabreicht -‚ dass sie besser einschlafen und sich entspannen können.

Bei den ersten Anzeichen von Ohrenschmerzen bringen die altbewährten Zwiebelwickel - temperiert aufgelegt - schnelle Linderung. Durch den hohen Gehalt von Schwefel und ätherischen Ölen der Zwiebel wirken diese entzündungshemmend und schmerzlindernd.

Ölkompressen

Ölkompressen sind temperierte, das heisst körperwarme Anwendungen.

Melissen-Ölkompresse

Wirkung: beruhigend, krampflösend, blähungswidrig, erwärmend, stärkend
Anwendung: Schlafschwierigkeiten, Unruhe, Nervosität, Bauchschmerzen, Blähungen, Magen- Darm- Krämpfe

Lavendel-Ölkompresse

Wirkung: hustenstillend, keimtötend, beruhigend, entspannend, schmerzlindernd
Anwendung: Schlafschwierigkeiten, Migräne, Kopfschmerzen, Husten, Insektenstiche

Olivenöl-Kompresse

Geeignet wenn eine entkrampfende und lösende Wirkung gewünscht wird, ätherische Öle nicht vertragen werden oder zur sanften Erwärmung Zubereitung: Nehmen Sie 1 Esslöffel 2%- Öl nach Wunsch (mit Ausnahme vom Olivenöl, dieses pur) und verteilen Sie dieses auf eine dreifach gefaltete Kompresse. Dann erwärmen sie diese zwischen 2 Bettflaschen und legen die diese auf den Bauch oder das Sonnengeflecht. Decken sie nun die Kompresse mit Rohwolle zu und befestigen Die das Ganze mit einem Wolltuch.

Quarkkompressen

Wirkung: kühlend, entzündungshemmend, abschwellend, schmerzstillend
Anwendung: Halsweh, Heiserkeit, Kopfweh, Gelenksüberreizung, Sonnenbrand, Brustdrüsenentzündung

Halswickel mit Quark-Kompresse

Nehmen sie den Quark (Magerquark ohne Konservierungsstoffe und nicht direkt aus dem Kühlschrank) und belegen die damit eine Gazewindel oder ein Taschentuch ungefähr 1 bis 2 cm dich. Fertigen Sie daraus ein Päckli in der Grösse von Ohr zu Ohr. Um die Flüssigkeit aufzusaugen, legen sie eine Schicht Watte darauf und befestigen Sie das Ganze mit dem Baumwoll- und Wolltuch des Halswickels. Der Wickel muss erneuert werden, sobald er warm wird.

Zitronenwickel

Wirkung: kühlend, schmerzlindernd, entzündungshemmendn (fiebersenkend als Fusssohlenwickel mit Zitronenscheiben)
Anwendung: Halsweh, entzündendete Mandeln, Fieber Zubereitung: Nehmen Sie eine kleine Schüssel und füllen Sie diese je nach Bedürfnis mit warmem oder kaltem Wasser.
Dann legen Sie eine ungespritzte Zitrone auf und pressen Sie den Saft heraus. Wringen Sie das Leintuch des Halswickerlsets im Wasser aus und legen Sie dieses um den Hals. Dann wickeln Sie den Hals mit dem Baumwolltuch und dem Wolltuch gut ein. Falls die Zitrone zu stark ist, schneiden Sie die Zitrone im Wasser nicht auf, sondern ritzen Sie diese nur ein, da, mit die ätherischen Öle heraustreten können. Achtung: Dieser Wickel eignet sich nicht für Kleinkinder.

Brustwickel mit Bienenwachslappen

Legen Sie den in Pergamentpapier eingepackten Bienenwachslappen zwischen 2 Bettflaschen oder erwärmen Sie ihn mit dem Föhn, bis der Bienenwachs weich ist Entfernen Sie das Pergamentpapier und warten Sie ab, bis die Temperatur verträglich ist. Prüfen Sie hierzu die Wärme mit dem Handrücken (Vorsicht vor Verbrennungen!). Bei angenehmer Wärme des Bienenwachslappens legen Sie diesen auf die Körperstelle, wo er seine pflegende Wirkung entfalten soll. Sodann decken Sie diesen mit der Gazewindeln zu, legen die Rohwolle darauf und wickeln ihn mit dem Flanell- und Wolltuch ein. Wickel mit Bienenwachslappen eignen sich besonders gut bei Kleinkindern.

Quelle: Wickel-ABC. EGK Gesundheitskasse